Newcomerin des Jahres

„Ich empfinde das als Ehre“

Nach dem „schwersten Moment meiner Karriere“ legt Ruderin Alexandra Föster im Jahr 2021 ein beeindruckendes Comeback hin und wird zur Newcomerin des Jahres gewählt.

22.12.2021

Ruderin Alexandra Föster aus Meschede ist von den Menschen in Nordrhein-Westfalen zur FELIX Newcomerin des Jahres 2021 gewählt worden. Im Interview erzählt sie vom schwersten Moment ihrer Karriere und ihrem fulminanten Comeback – am Ende mit dem U23-Weltmeistertitel im Ruder-Einer. Jetzt will die Studentin der Elektrotechnik mit dem 1er-Abitur zu den Olympischen Spielen, „vielleicht auch mehrmals“. An der Qualifikation für Tokio war die 19-Jährige jedenfalls schon nah dran.

Die Sportstiftung NRW überreicht traditionell den FELIX-Award an die Newcomer*innen des Sportjahres. Die Preisträger bei der diesjährigen Wahl der NRW-Sportler*innen des Jahres wurden in kleinen, exklusiven Runden geehrt. Eine feierliche Gala war aufgrund der Pandemie-Situation nicht möglich.

Interview mit der FELIX-Newcomerin des Jahres

Interview mit der FELIX-Newcomerin des Jahres