Datenschutz

Datenschutzrechtliche Information nach Artikel 13 und 14 DSGVO für die Anwesenheit bei Veranstaltungen

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten verarbeitet werden, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen.

1.         Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter:

Nordrhein-westfälische Stiftung zur Nachwuchsförderung im Leistungssport – Sportstiftung NRW, gesetzlich vertreten durch den Vorstand: Dr. Ingo Wolf, Anke Feller, Gisela Hinnemann, Steffi Nerius, Marion Rodewald, Volker Staufert, Bernhard Schwank, Alfred Vianden, Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln, Telefon: 0221.4982-6025, Telefax: 0221.4982-6022, E-Mail: datenschutz@sportstiftung-nrw.de

2.         Zweck, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

Die personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Teilnahme am Alumni-Event 2021 verarbeitet.

3.         Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:

Kategorien von Daten, für deren Verarbeitung keine Einwilligung erforderlich ist:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Wohnort (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort), E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer, Körpergröße, Gewicht

4.         Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Personenbezogene Daten der Teilnehmenden werden auf Verlangen des Gesundheitsamtes an dieses übermittelt. Ebenfalls werden Ihre Daten im Rahmen der technischen Betreuung der Software zugänglich gemacht. Damit unser Partner „Westlotto“ im Anschluss an diese Veranstaltung nützliche Informationen versenden kann, werden wir Ihre Daten an Westlotto weiterreichen.

5.         Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die personenbezogenen Daten werden entsprechend der Verpflichtung aus der SARS-CoV-2-EindV für zwei Monate nach Ende der Veranstaltung aufbewahrt und im Anschluss gelöscht.

6.         Fotoaufnahmen

„Bei der Veranstaltung werden Fotos und ggfl. Videos

Bei der Veranstaltung werden Fotos und ggf. Videos gefertigt. Die Fotos und Videos werden auf unserer Homepage und in unseren Social Media Auftritten veröffentlicht und an örtliche Presseorgane sowie an unseren Partner Westlotto zur Veröffentlichung weitergeben.

Zweck der Veröffentlichung der Fotos und Videos ist die Information der Öffentlichkeit über die Veranstaltung.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1f DSGVO. Danach ist die Datenverarbeitung rechtmäßig, wenn sie zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen erforderlich ist. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Berichterstattung über unsere Veranstaltung.

7.         Widerspruch

Sie haben die Möglichkeit, der Datenverarbeitung und der Fotoaufnahmen zu widersprechen. Den Widerspruch richten Sie an vorstehende Adresse. Im Fall des Widerspruchs prüfen wir erneut die Veröffentlichung und nehmen eine Interessenabwägung unter Berücksichtigung der von Ihnen vorgetragenen Gründe gegen eine Veröffentlichung vor.“

Hinweis:  Eine vollständige Löschung der veröffentlichten Fotos und Videoaufzeichnungen im Internet kann durch die Sportstiftung NRW nicht sichergestellt werden, da z.B. andere Internetseiten die Fotos und Videos kopiert oder verändert haben könnten. Die Sportstiftung NRW kann nicht haftbar gemacht werden für Art und Form der Nutzung durch Dritte wie z. B. für das Herunterladen von Fotos und Videos und deren anschließender Nutzung und Veränderung.

8.         Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

– das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
– das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
– das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
– das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
– das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
– das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
– das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO,
– das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

9.         Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmenden werden über das digitale Anmeldungsportal DokuMe bei dem Betroffenen erhoben.

Ende der Informationspflicht

Stand: August 2021