Partner-Unternehmen

Partner-Unternehmen im Projekt Wirtschaft & Leistungssport

ARAG SE

Constanze Stolz gehört zu den derzeit erfolgreichsten jungen Seglerinnen. Neben ihrem Traum von Olympischen Spielen verfolgt die Düsseldorferin sehr ambitioniert ihr Psychologie-Fernstudium. Um zur Theorie auch die Praxis kennenzulernen, sammelt sie seit 2013 erste Berufserfahrungen bei unserem Partner ARAG Versicherungen. Sobald es Trainings-/Wettkampf- und Klausurplan zulassen, arbeitet Constanze als Praktikantin in der Personalabteilung des Unternehmens.


Mehr Infos zu Constanze Stolz

Daimler AG

Mehrfach im Jahr fährt Triathlet Dominik Wawrik nach Stuttgart, um bei Daimler Praxiserfahrungen zu sammeln. Wenn der Maschinenbau-Student verletzungsbedingt pausieren muss, lassen sich auch kurzfristig Einsatzzeiten vor Ort vereinbaren, sodass eine optimale Verbindung von beruflicher und sportlicher Karriere im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht.

 

Mehr Infos zu Dominik Wawrik

Deutsche Post AG

Lena Schöneborn, Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf pendelt zum Trainieren zwischen ihrer Heimat Bonn und Berlin. Wie passend, dass die Deutsche Post in beiden Städten Dependancen hat und Lena hier wie dort in der Marketing-Abteilung Berufserfahrungen sammeln konnte. 


Mehr Infos zu Lena Schöneborn

ElectronicPartner GmbH

Die Verbundgruppe ElectronicPartner mit Sitz in Düsseldorf zählt zu den größten Handelsunternehmen für Unterhaltungs- und Haushaltselektronik, IT und Telekommunikation in Europa. Mehr als 5.000 Unternehmerpersönlichkeiten organisieren sich in den strategischen Geschäftsfeldern EP:Fachhandel, der Fachmarktlinie MEDIMAX und den comTeam Systemhäusern. Sie bieten Endkunden Tag für Tag maßgeschneiderten Service, kompetente Beratung und hochwertige Produkte.

Seit Oktober 2014 ist der Wasserballer Philipp Kalberg als "Zwilling" im Unternehmen ElectronicPartner aktiv. Aktuell besteht der Basiseinsatz aus zwei mehrwöchigen Praktika pro Jahr.

 

Mehr Infos zu Philipp Kalberg

GEA Group AG

Florett-Fechter Moritz Kröplin sammelt neben seiner sportlichen Karriere und einem Studium der Elektrotechnik erste Berufserfahrungen als Werksstudent bei der GEA Group. Dort hat er unter anderem bereits Vorträge gehalten und an Weiterbildungsseminaren für Führungskräfte teilgenommen.

 

Mehr Infos zu Moritz Kröplin

Grillo-Werke AG

Wasserball-Nationalspieler Julian Real arbeitet bei unserem Partner in seiner vorlesungsfreien Zeit als Werksstudent mit dem Ziel, im Wintersemester 2015/16 den Bachelorabschluss in seinem Wirtschaftsstudium zu erlangen. Die Grillo-Werke sind eines der ersten Unternehmen, das sich für das Projekt Zwillingskarriere stark gemacht hat und die Gemeinschaft von Wirtschaft und Leistungssport mit Leben füllt.


Mehr Infos zu Julian Real

Henkel AG

Beachvolleyballerin Isabel Schneider absolviert bei unserem Partner diverse Praktika, unter anderem in der Abteilung Human Resources mit dem Schwerpunkt „Employer Branding“.

 

Mehr Infos zu Isabel Schneider

HUPFER® Metallwerke GmbH & Co. KG

Badmintonspielerin Karin Schnaase ist für ihren Sport ständig auf Achse. Manches Mal geht es von Asien direkt weiter nach Australien zu den nächsten Turnieren, an geregelte Arbeitszeiten ist da nicht zu denken. Daher haben die Hupfer-Metallwerke für die Lüdinghausenerin eine äußerst flexible Teilzeitstelle eingerichtet. Ob Flughafen oder Hotel - arbeiten kann sie nun von überall aus, auch wenn sie am liebsten vor Ort im Coesfelder Werk ist.

Mehr Infos zu Karin Schnaase

Klinikum Leverkusen gGmbH

Linda Stahl ist die Vorzeigeathletin im Bezug auf die Duale Karriere. Im Rahmen des Zwillingsprojekts arbeitete die Speerwerferin bereits während ihres Medizinstudiums beim Klinikum Leverkusen, wo sie inzwischen als Ärztin angestellt ist. In ihrem Examensjahr wurde Linda Stahl Deutsche Meisterin und Dritte bei der EM, nun bereitet sie sich neben OP und Patientenbetreuung auf die Olympischen Spiele Rio 2016 vor.


Mehr Infos zu Linda Stahl

Kölner Sportstätten GmbH

Sprinter Miguel Rigau sammelte während seines Studiums praktische Erfahrungen in der Geschäftsstelle der Kölner Sportstätten. Inzwischen ist der 400-Meter-Spezialist als Geschäftsführer beim Leichtathletik-Team DSHS Köln angestellt und verbindet so seine sportliche mit der beruflichen Karriere.


Mehr Infos zu Miguel Rigau