Die aktuelle Story

Die aktuelle Story: Constanze, die Seglerin

Trainieren in Kiel, Studieren an der Fernuni Hagen, Unternehmensluft schnuppern in Düsseldorf und Wettkämpfe auf allen Meeren: Für den olympischen Traum bleibt Constanze Stolz ständig in Fahrt.

In Singapur schnupperte Constanze Stolz erstmals Olympia-Luft und landete bei den Jugendspielen 2010 auf Platz drei.

Volle Fahrt voraus: In der Saison 2015 möchte Constanze Stolz ihr Ticket für die Olympischen Spiele in Rio lösen.

Der Kurs ist gesetzt, nun geht es volle Kraft voraus - mit der Bootsspitze Richtung Rio de Janeiro. Die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 ist der große Traum. Doch vielleicht wird das Ziel auch erst 2020 in Tokio erreicht. Hauptsache, einmal Dabeisein. "Ich möchte auf jeden Fall in einem olympischen Rennen starten", sagt Constanze Stolz. Bei den Olympischen Jugendspielen 2010 in Singapur hat die heute 20-jährige Laserradial-Seglerin erstmals Olympia-Luft geschnuppert und die Bronzemedaille gewonnen. "Das war fantastisch. Die Stimmung im Team und die gesamte Atmosphäre bei den Jugendspielen haben mich bestärkt, weiter auf mein Ziel hinzuarbeiten." Dabei verliert die Düsseldorferin jedoch auch ihre berufliche Karriere nicht aus den Augen. Wegen der besseren Trainingsbedingungen lebt Constanze Stolz überwiegend in Kiel und studiert an der Fernuniversität Hagen Psychologie. Im Rahmen der Zwillingkarriere der Sportstiftung NRW sammelt sie bei ihren Aufenthalten in Düsseldorf zusätzlich Praxiserfahrungen bei der ARAG Versicherung.

Was unser Zwilling selbst über sich zu sagen hat und wie ihre Partner Constanze Stolz wahrnehmen, zeigt das Videoporträt des Deutschen Sportausweis in seiner Serie Perspektive Gold.

Perspektive Gold - Junge Sportler im Fokus: Constanze Stolz (Segeln)