Aktuelles

Aktuelles

Sportstiftung NRW freut sich mit Hendrik Pfeiffer

Der 23-Jährige vom TV Wattenscheid 01 knackte in Düsseldorf die Rio-Norm im Marathon. Auch die Sportstiftung NRW konnte einen Teil zum Erfolg beitragen.

Eine grandiose Marathonpremiere hat Langstrecken-Experte Hendrik Pfeiffer vom TV Wattenscheid 01 beim Metro-Marathon in Düsseldorf hingelegt. Bei sehr kalten Temperaturen kam der 23-Jährige mit einer tollen Zeit von 2:13:09 Stunden als Dritter ins Ziel und knackte beim Sieg des Kenianers Japhet Kosgei (2:10:44 Stunden) souverän die Olympia-Norm von 2:14:00.

Die Sportstiftung NRW freute sich mit ihrem jungen alten Bekannten: Bis Oktober 2015 gehörte Hendrik Pfeiffer dem Nachwuchselite-Team NRW der Sportstiftung NRW an und schied gemäß den Förderkriterien nur aus, weil er aus Altersgründen nicht mehr zum DLV-U23 Kader zählte. Die finanzielle Unterstützung, die er bis dato seitens der Sportstiftung NRW genoss, sei zu einem beträchtlichen Teil in „sportbezogene Ausgaben, insbesondere Schuhe, die ich als Langstreckenläufer schnell abnutze“ geflossen, wie er uns damals berichtete.

Gut investiertes Geld, wie sich nun unter Beweis stellte. Wir gratulieren und drücken die Daumen für Rio.

Hendriks Lauf in Düsseldorf im Überblick:

Platz (gesamt) 3
Platz (AK: M20)2
Brutto2:13:11 Std.
Netto2:13:09 Std.
10 km31:31
Halbmarathon1:06:36
30 km1:34:34
40 km2:06:14

(Quelle: Metro-Marathon)