Aktuelles

Große NRW-Schatzsuche: Die Sportstiftung NRW ist dabei

Noch bis zum 29. Oktober haben die Teilnehmer des WestLotto-Spiels "NRW-Schatzsuche" jeden Tag die Chance, eine Frage zu beantworten und sich eines von 49 Spielfeldern beim großen Finale zu sichern. Morgen, am 10. Oktober, geht es um die Sportstiftung NRW.

Sich mit der Sportstiftung NRW zu beschäftigen, lohnt sich immer. Jetzt umso mehr, da es etwas zu gewinnen gibt.

Wer an der Schatzsuche teilnehmen möchte, kann im Aktionszentrum noch bis zum 29. Oktober sowohl online als auch in allen WestLotto-Annahmestellen mitmachen. In den Annahmestellen liegen Teilnahmekarten aus, auf denen jeweils eine von zehn unterschiedlichen Fragen steht. Es reicht aus, eine davon korrekt zu beantworten und – mit der eigenen Adresse versehen – in eine Sammelbox zu werfen. Wer lieber online spielen möchte, klickt auf den unten angegebenen Link.

Am 10. Oktober steht eine Frage zur Sportstiftung NRW an. Verraten dürfen wir natürlich nichts. Nur so viel: Auf unserer Internetseite findet sich eine hilfreiche Information.

Wer seine Frage korrekt beantwortet hat, braucht etwas Glück. Angelehnt an die 49 Lottokugeln werden 49 NRW-Gewinner aus allen Teilnehmern gezogen. Von denen geht niemand leer aus. Jeder von ihnen gewinnt einen Geldbetrag – fragt sich nur wieviel. Um das zu erfahren, muss richtig gebuddelt werden.

Am Sonntag, 19. November, nehmen die 49 Schatzsucher eine Schaufel in die Hand. Wer nicht selbst erscheinen kann, darf einen Vertreter schicken. An einem noch geheimen Ort wird gebuddelt, was das Zeug hält. Denn der Schatz liegt – wie es sich gehört – unter der Erde verborgen. Jedem der 49 Teilnehmer wird ein Feld zugelost. Darunter sind Goldbarren vergraben, auf denen Gewinnsummen markiert sind:

• 30 x 150 Euro
• 14 x 500 Euro
• 3 x 1.500 Euro
• 1 x 3.000 Euro
• Spitzengewinn: 100.000 Euro!

Wir wünschen viel Glück!

Klicken Sie hier, um zum Gewinnspiel zu gelangen.