Aktuelles

Deutsche Sporthilfe: Kwadwo und Montag sind „Juniorsportler des Jahres“

Über eine schöne Anerkennung ihrer Leistungen können sich die NRW-Athletinnen Jennifer Montag und Keshia Kwadwo freuen. Die Sprinterinnen der 4x100m-Staffel im U20-Bereich dürfen sich „Juniorsportler des Jahres“ in der Mannschaftswertung nennen.

So sehen U20-Weltrekordlerinnen aus: Jennifer Montag, Katrin Fehm, Keshia Kwadwo und Sophia Junk (v.l.n.r.).

Das war schon eine kleine Sensation: Als Katrin Fehm, Keshia Kwadwo, Sophia Junk und Jennifer Montag Ende Juli 2017 bei der Junioren-EM im italienischen Grosseto ihren Vorlauf in 43,27 Sekunden gewannen , hatten sie einen U20-Weltrekord aufgestellt. Im anschließenden Finale siegte das deutschen Team mit 43,44 Sekunden abermals mit einer Weltklasseleistung vor Frankreich (44,03 Sekunden) und Großbritannien (44,17 Sekunden).

Am Samstag werden die schnelle jungen Damen im Rahmen einer Feier der Sporthilfe in Köln geehrt.

Für Keshia Kwadwo vom TV Wattenscheid 01, die im Frühjahr auf Vorschlag der Sportstiftung NRW mit dem Sportförderpreis der Senioren-Union NRW bedacht worden war, ist im kommenden Jahr noch für die U20-WM startberechtigt – vielleicht fällt dort wieder eine Bestmarke.